Künstlerisches Gestalten

„Es ist nichts im Verstand, was nicht vorher in der Hand gewesen ist.” Maria Montessori

Kunst kann auf sehr vielfältige Art und Weise dargestellt, interpretiert, spürbar und sichtbar gemacht werden. Es ist wichtig, unseren Kindern die Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie Kunst begegnen und vor allem erleben können.
Die Kinder werden durch die Instrumentenlandlieder und Bewegung mit Rhythmik und elementarem Instrumentalspiel vertraut gemacht und daran anknüpfend spielerisch an den Umgang mit verschiedenen Farben und Techniken sowie an malerisches Gestalten herangeführt. Beim Instrumentenbau werden gleichermaßen die handwerklichen wie auch die ästhetischen Fähigkeiten herausgefordert.
In der Auseinandersetzung mit künstlerischen Arbeiten schulen und schärfen die Kinder ihren Blick für unterschiedliche und ungewöhnliche Materialien. Sie trauen sich selbst mehr zu und entwickeln wie von allein mehr Selbstvertrauen und eigene Ideen. Dabei üben sie ihre Hand- und Fingerfertigkeit, Grob- und Feinmotorik, Rhythmusempfinden und Konzentrationsvermögen.

Die Verbindung von Musik und Kunst in diesem Projekt begünstigt ein tieferes Verstehen beider Bereiche und bietet den Kindern kreative Grundlagen zur weiteren Entwicklung.

Wenn Sie sich noch weiter mit dem Thema Kunst auseinandersetzen oder sogar Ihre kreative Seite fördern möchten schauen Sie doch mal hier: Kunstschule der GEMEINNÜTZIGEN.